Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Wir führen Ihre Aufträge nach modernsten Arbeitsmethoden und mit grösster Sorgfalt aus. Sollten trotzdem Verluste, Beschädigungen oder Mängel irgendwelcher Art an Datenmaterial oder Negativ-, Diapositiv-Filmen, etc.  auftreten, beschränkt sich unsere Haftung auf Ersatz des unbelichteten Rohmaterials oder dessen Gegenwert, sofern ein Verschulden nachweisbar auf unserer Seite liegt. Weitergehende Ansprüche jeder Art, insbesondere die Geltendmachung ideeller Werte, Aufnahme- und Reisekosten sind ausgeschlossen.         
  • Für an uns übergebene Datenträger, Filme, Vorlagen oder Wertgegenstände aller Art lehnen wir jegliche Schadenersatzansprüche ausdrücklich ab, falls diese mit oder ohne Verschulden des Labors beschädigt bzw. gelöscht werden oder verloren gehen.
  • Reklamationen können nur anerkannt werden, wenn unsere Ausführung mangelhaft ist. Von eigenen Vorstellungen abweichende Farben, Helligkeiten oder Kontraste sind unvermeidlich und gelten nicht als Herstellungsfehler.  Allenfalls kann eine Nachbesserung verlangt werden; ein Recht auf Rücktritt vom Vertrag ist ausgeschlossen.
  • Online-Bestellungen können weder von uns geändert, gelöscht noch mit anderen Aufträgen zusammengeführt werden.
  • Wir verschicken jeweils Auftragsbestätigungen via E-Mail. Erfolgen vom Kunden irrtümlicherweise Mehrfachbestellungen, weil die Online-Auftragsbestätigung nicht oder nicht sofort eintrifft (ev. im Spam-Ordner), können wir solche Mehrfachbestellungen nicht gutschreiben.
  • Es gibt keine Garantie für eine stets funktionierende, störungsfreie Bestellsoftware resp. Webseite. Ebensowenig können wir für die Sicherheit von Daten während des Transfers einstehen.
  • Wir garantieren, dass weder Bildmaterial noch andere persönliche Daten von Kunden an Dritte weitergegeben werden. Diese Geheimhaltung ist Teil des Arbeitsvertrags, dem unser gesamtes Personals schriftlich zugestimmt hat.
  • Der Abschluss von Versicherungen für Transport-, Feuer-, Diebstahl-, Beschädigungs- und Verlustrisiken für uns anvertraute Fotoarbeiten, Agenturbilder und Originale ist Sache des Auftraggebers.
  • Teillieferungen behalten wir uns vor. Die Ware reist auf Gefahr des Kunden. Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Ansprüche aus verspäteter Lieferung.
  • Bei Arbeiten für eine Drittperson, die wir von einem Vermittler erhalten haben, haftet immer der Vermittler des Auftrags für die Begleichung der Rechnung, da die Überprüfung der Bonität des Dritten eine Verlängerung von Lieferfristen bedingen würde.
  • Reklamationen können nur innert 10 Tagen nach Ablieferung berücksichtigt werden. Beanstandetes Material ist uns zu retournieren.
  • Bei Farbveränderungen, die durch Lager- und Lichteinflüsse mit der Zeit entstehen können, besteht kein Ersatzanspruch.
  • Bei Nachbestellungen gibt die Beilage eines Farbmusters Anspruch auf bestmögliche, nicht aber totale Gleichheit der Farben, da dies ausserhalb der technischen Möglichkeiten liegt.
  • Express- und A-Post-Porti, Einschreibe- und Nachnahmegebühren werden dem Kunden verrechnet. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers.
  • Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken inkl. MWST. Wo die Blattgrösse Grundlage der Preisberechnung ist, wird bei Zwischenformaten das nächstgrössere Format berechnet.
  • Wir verrechnen jeweils einen Mindestbetrag von Fr. 10.00 pro Online-Auftrag.
  • Ist ein "Gut zur Herstellung" verlangt oder erforderlich und der Auftrag wird nicht erteilt, verrechnen wir eine Umtriebsentschädigung von CHF 50.00 bei Fotobüchern oder CHF 20.00 bei den übrigen Artikeln.
  • Bei allen an uns übergebenen Arbeiten setzen wir voraus, dass dem Besteller die Urheber- bzw. die Reproduktionsrechte zustehen. Wir lehnen jede Haftung, die aus der Missachtung solcher Rechte entstehen könnten, ab. Wenn Vorlagen mit einem Copyright Dritter bezeichnet sind, so kopieren wir diese nur, wenn vom Besteller das Einverständnis des Urhebers besorgt wird. Die Ausführung von Aufträgen kann von uns ohne Begründung abgelehnt werden.
  • Mahn- und Inkassogebühren für verfallene Rechnungen werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
  • Änderungen von Preisen, Produkten oder Dienstleistungen  bleiben jederzeit vorbehalten.
  • Die Auftragserteilung an unsere Firma bedeutet gleichzeitig die Anerkennung der Verkaufs- und Lieferbedingungen.
  • Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts insbesondere über den Werkvertrag. Gerichtsstand ist Horgen, Kt. Zürich.